LandFrauen nutzen das Kreativangebot und griffen zu Säge und Bohrmaschine

Das kreativ Angebot der Rodenkircher LandFrauen würde von dreizehn LandFrauen genutzt und es würde gesägt und gebohrt, so dass die Späne flogen. Urte Syassen hatte schon ein wenig vorgearbeitet und Muster mitgebracht. Die Bretter mussten auf die passende Länge gebracht werden und mit der Lochsäge würden Öffnungen für die Töpfe individuell eingepasst. Noch kleine Löcher für die Aufhängung und schon stürzten sich alle auf die Pflanzen und Bänder. Farblich abgestimmt gingen alle stolz mit ihrer neuen Außendeko für die Terrasse nach Hause. Jetzt hoffen wir nur noch das die Sonne in diesem Jahr viel scheint und wir die Blumenampeln genießen können.


Heike Wiemer löst Ute Rohde im Vorstandsteam ab

RODENKIRCHEN Einen Wechsel in der Führungsriege des Landfrauenvereins Rodenkirchen hat es auf der jüngsten Jahreshauptversammlung gegeben. Nach 21 Jahren Vorstandsarbeit hatte Ute Rohde nun ihr Amt im Vorstandsteam zur Verfügung gestellt.

Dafür wählten die Landfrauen Heike Wiemer ins Team, zu dem auch Almke Bischoff, Marlies Pauer, Brigitte König, Bettina Wilkens und Urte Syassen gehören. „Ute Rohde war damals ganz spontan zu ihrem Vorstandsamt gekommen. Sie hat sich vielfältig eingebracht, bei Fahrten und der Organisation“, lobt Vorstandskollegin Marlies Pauer. Ute Rohde bleibe dem Landfrauenverein jedoch weiterhin als Vertrauensfrau erhalten, betont Marlies Pauer. Annelene Lübben gibt dagegen nach 43 Jahren ihren Posten als Vertrauensfrau ab. Ihr Amt hat jetzt Regina Wiemer übernommen.

Nach den Regularien hörten die Landfrauen einen Vortrag von Klaus Kähler vom Deutschen Roten Kreuz. Er berichtete, wie der Hausnotruf dafür sorgen kann, dass ältere Menschen lange selbstständig in den eigenen vier Wänden leben können.

Weitere Veranstaltungen hat der Landfrauenverein in diesem Jahr noch im Programm. So ist zum Beispiel am 11. April wieder ein Ausflug in die EWE-Küche in Oldenburg geplant. Für diese Fahrt sind noch wenige Restplätze vorhanden.

Die ursprünglich für den 12. Mai geplante Fahrradtour mit Mittagspause im Butjadinger Tor und Besuch des historischen Kaufhauses muss wegen des Maibaumsetzens auf den 2. Juni verschoben werden. Ebenfalls im Juni findet die Blütentour durch drei besondere Privatgärten im Osnabrücker Land statt. Interessierte können sich für die Veranstaltungen noch bei Marlies Pauer unter Telefon 04737/292 anmelden.

 NWZ 24.03.2018


Weihnachten im Stall auf Gut Böckel

Verträumte Vorweihnachtsstimmung und originelle Geschenkideen haben wir an zahlreichen Ständen bewundert und gekauft.

Das diese Veranstaltung von einer großen Familie gestaltet und liebevoll vorbereitet wird konnte man auf der weihnachtlich geschmückten Anlage spüren und genießen. Uns bleibt Gut Böckel mit seinem schönen und gemütlichen Ambiente in  guter Erinnerung. 

Weihnachten im Stall, haben 91 Rodenkircher LandFrauen bewundert, geschmeckt, bestaunt und die weihnachtliche Atmosphäre  genossen