Rückblick und Vorschau bei Landfrauen

 

Vorstand und Geehrte (von links): Frauke Rohde, Annegret Blankemeyer, Margrit Bahr, Ursel Siems, Doris Döhle, Margot Müller, Nicola Miller und Gunda Rose.

Bild: Gabriele Bode

 

Berne /Lemwerder Viel haben die Landfrauen Berne-Stedingen im vergangenen Jahr auf die Beine gestellt. Und mit einem mindestens genauso abwechslungsreichen Programm geht es in den kommenden Monaten weiter. Wie es bei den Landfrauen üblich ist, gab es nach den Regularien auf der Jahreshauptversammlung einen Vortrag.

Bevor also Dr. Bernhard Skupin über „Sinn und Unsinn der Grippeimpfung“ referierte, hatte der Vorstand das Wort.

Auf einen ausgeglichenen Kassenstand blickte Nicola Miller zurück. Zur neuen Kassenprüferin gewählt wurde Birgit Semrok.

Ganz besonders freuten sich die Vorsitzenden Annegret Blankemeyer und Doris Döhle, zwei treue Mitglieder ehren zu können. Margot Müller und Ursel Siems traten den Stedinger Landfrauen vor 50 Jahren bei.

Ein Dank ging auch an Margrit Bahr. Sechs Jahre hatte sie das Amt als Vertrauensfrau ausgeübt, das sie nun niederlegte – allerdings nicht, ohne zuvor eine Nachfolgerin gesucht zu haben. Frauke Rohde wird ab sofort die Vertrauensfrau für den Bereich Bardewisch/Krögerdorf sein.

Rohdes Antrag, die jährliche Aufwandsentschädigung für den Vorstand von 50 auf 100 Euro zu erhöhen, wurde angesichts des beachtlichen Einsatzes des Teams gerne zugestimmt. Über ihren zweiten Vorschlag, einige der Vertrauensfrauen-Bezirke umzubenennen, wird bei einer der kommenden Vorstandssitzungen diskutiert.

Der Vortrag „Kräuter, Wildkräuter und essbare Blüten“ von Christine Strodthoff-Schneider von der Landwirtschaftskammer ist am Dienstag, 13. Februar, 19.30 Uhr, die nächste Veranstaltung. Im Gasthaus Bischoff wird es passend zum Vortrag ein Büfett mit Kräutergerichten geben. Anmeldungen nimmt die Vorsitzende Annali Hilger unter Telefon  04406/1072 entgegen.

Beim Berner Gemeindefrauenfest, das am 9. März, 19 Uhr, in der Comenius-Schule gefeiert wird, werden die Landfrauen für Nachtisch sorgen. „Gut verpackt? Schadstoffe aus der Verpackung“ heißt der Vortrag am Dienstag, 13. März, 14.30 Uhr, im Bremer Schlüssel. Um Antlitzdiagnostik geht es im Vortrag „Ich sehe was, das Du nicht siehst“, den Brigitte Ücker-Nahm am 10. April, 19.30 Uhr, im Gasthaus Bischoff hält.

Nach Hamburg zum NDR und ins Chocoversum führt eine Fahrt am 22. Mai. Anmeldungen nimmt Annegret Blankemeyer ab 10. April unter Telefon  04406/6415 entgegen. Doris Döhle lädt die Landfrauen unter dem Motto „Landfrau sucht Gast beim Erdbeerabend“ am 26. Juni, 19.30 Uhr, auf ihre Diele ein. Anmeldungen sind ab 22. Mai unter Telefon  0421/670900 möglich.

NWZ, von Gabriele Bode, 20.01.18